Unser Hotel befindet sich hier!
vacanze_Pentecoste_in_Romagna

Pfingsturlaub in Romagna: zur Entdeckung von Dörfern und Traditionen

Die Romagna, die Sie nicht erwartet würden, wird auch von mehr oder weniger bekannten mittelalterlichen Dörfern und Schlössern wie Gradara, San Marino, Saludecio und Montefiore geformt. Nicht nur Meer, also, aber auch viel mehr: nutzen Sie die Maiferien, um einen Pfingsturlaub in Romagna zu verbringen, und fahren Sie zur Entdeckung der antiken Orte, welche die Geschichte dieser Länder geprägt haben. Den Liebhabern der Haute Cuisine empfehlen wir, die Mühle der Tür von Unten (Mulino della Porta di Sotto) in Mondaino zu besichtigen, um die lokalen Produkte zu kosten und zu kaufen, wie die Grubenkäse, und den Kunstliebhabern empfehlen die Besichtigung des Hauses von Raffaello in Urbino.
Ein Privatdriver ist auf Ihrer Verfügbarkeit, fragen Sie die Rezeption.

PROMO -5% gültig für
Auswahl zurücksetzen


Wählen Sie, ob Sie die Gesamtsumme oder eine Anzahlung des 30%.
Informationsanfrage
No form yet! You should add some...
Durchsuchen Sie unsere Fotos
Hoteldetails

Hotel Silvia liegt nur 200 km weit von den Stränden von Misano Adriatico, genau am Herzen des touristischen Gebiets voll von Restaurants und Geschäften, und ist mit einem bequemen Privatparkplatz ausstattet. Unsere Gäste können sich mit den Wochenpartys und der abendlichen Animation sowohl im Hotel als auch auf dem Strand unterhalten; den Kleineren bieten wir dennoch eine gewidmete Spielzone im Außen und zahlreiche vorbehaltene Dienste an. Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Unsere Zimmer
  • Rezent renoviert
  • Unabhängige konditionierte Luft
  • Kostenloses Wi-Fi
Unsere Cuisine
  • Fisch jeden Tag
  • Breite Weinkarte
  • Cuisine für die Kinder
Servizi
  • Kostenlosen Fahrradverleih
  • Shuttle-Dienst
  • Mini-Klub
vicino_al_mare_hotel_silvia
Meer

200 Meter vom Meer entfernt

wifi_hotel_silvia
Wi-fi

Kostenloses Wi-Fi im Hotel

parcheggio_hotel_silvia
Parkplatz

Parken bei 50 mt

Unser Hotel befindet sich hier!

Pfingsturlaub in Romagna: zur Entdeckung von Dörfern und Traditionen

Die Romagna, die Sie nicht erwartet würden, wird auch von mehr oder weniger bekannten mittelalterlichen Dörfern und Schlössern wie Gradara, San Marino, Saludecio und Montefiore geformt. Nicht nur Meer, also, aber auch viel mehr: nutzen Sie die Maiferien, um einen Pfingsturlaub in Romagna zu verbringen, und fahren Sie zur Entdeckung der antiken Orte, welche die Geschichte dieser Länder geprägt haben. Den Liebhabern der Haute Cuisine empfehlen wir, die Mühle der Tür von Unten (Mulino della Porta di Sotto) in Mondaino zu besichtigen, um die lokalen Produkte zu kosten und zu kaufen, wie die Grubenkäse, und den Kunstliebhabern empfehlen die Besichtigung des Hauses von Raffaello in Urbino.
Ein Privatdriver ist auf Ihrer Verfügbarkeit, fragen Sie die Rezeption.

vacanze_Pentecoste_in_Romagna
TAG 1
Mondaino und Saludecio
Mondaino und Saludecio

Mit seinem Malatesta-Schloss und einem der schönsten Plätze der Romagna, ist Mondaino sicher wert einer Besichtigung. Indem Sie durch die Straßen der Stadtmitte wandern, werden Sie bezaubernde Sichte und zu besichtigende Orte begegnen, wie das Paläontologische Museum, die Torre Portaia und die Mühle der Tür von Unten, wo man die Grubenkäse, ein typisches lokale Produkt, kosten und kaufen darf. Beenden wir unseren Tag mit der Besichtigung des typischen Dorfes von Saludecio, in der Provinz von Rimini.

TAG 2
Die Dörfer der Malatestas und der Montefeltros
Die Dörfer der Malatestas und der Montefeltros

Die Malatestas und die Montefeltros waren zwei mächtige Geschlechter, die zwischen Mittelalter und Renaissance um die Herrschaft über die Länder von Romagna und den Marche stritten und noch heutzutage sieht man unter den Hüllen des Hinterlands zahlreiche Zeugnisse dieser Epochen. Festungen, Schlösser und befestigte Dörfer, die viele Geschichte zu erzählen haben, wie Montefiore Conca oder San Giovanni in Marignano, wo sich noch die Mühle der Malatestas befindet, die einmal als Korndepot gebraucht wurde.

TAG 3
Gradara und Urbino
Gradara und Urbino

Wenig Kilometer weit von der Romagnolischen Riviera liegt Gradara, das mit seinem Schloss über die umliegenden Hügel herrscht; der Dorf, der von einem doppeln Wandkreis geschlossen wird, ist noch ausgezeichnet gut bewahrt und öffnet die Route zur Burg, die einmal den Malatesta, den Sforza und den Della Rovere gehörte. Wert eines Besuchs sind auch die Rundgangwege, von denen hinaus man ein großartiges Panorama bewundern kann. Man kann dann fortfahren im Zeichen der Kunst, mit einem Besuch an Urbino, mit dem Haus Raffaellos und dem Dogenpalast.

TAG 4
San Marino und Torriana
San Marino und Torriana

Auf der Spitze des Monte Titano steigen die drei im XIV. Jahrhundert gebauten Türmer, Symbol der Republik von San Marino, einem Mikrostaat innerhalb der Emilia-Romagna Region. Im zweiten Turm gibt es das Museum der antiken Waffen, eine Ausstellung, welche die Entwicklung der Gewehre, von den Blank- bis zu den Feuerwaffen, mit völlig innovativen Prototypen vom XVII. bis zum XIX. Jahrhundert erzählt. Wir empfehlen dann eine Besichtigung von Poggio Torriana, um den Schloss von Montebello zu besichtigen, berühmt für die Legende des Gespenstes von Azzurrina.

Durchsuchen Sie unsere Fotos
Hoteldetails

Hotel Silvia liegt nur 200 km weit von den Stränden von Misano Adriatico, genau am Herzen des touristischen Gebiets voll von Restaurants und Geschäften, und ist mit einem bequemen Privatparkplatz ausstattet. Unsere Gäste können sich mit den Wochenpartys und der abendlichen Animation sowohl im Hotel als auch auf dem Strand unterhalten; den Kleineren bieten wir dennoch eine gewidmete Spielzone im Außen und zahlreiche vorbehaltene Dienste an. Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Die Zimmer
  • Rezent renoviert
  • Unabhängige konditionierte Luft
  • Kostenloses Wi-Fi
Unsere Cuisine
  • Fisch jeden Tag
  • Breite Weinkarte
  • Cuisine für die Kinder
Unsere Dienste
  • Kostenlosen Fahrradverleih
  • Shuttle-Dienst
  • Mini-Klub